St.Pr.St. Gandara

Holsteiner Stamm 776

geb. 2014   Stkm. ca. 168 cm

Züchter: Günther Fielmann, Schierensee

Wffs frei / negative

 

Tragend / in foal by Le Formidable (Bordeaux x Ferro) (2022)

premium filly by For Romance I (2021)

  

Holsteins Elite Dressurstamm

  • 1. Reservesiegerstute d. Körbezirks Rendsburg-Eckernförde
  • Mutter Be Chirica ist Vollschwester zu De Chirico
  • Halbschwester der Mutter ist Annabelle (mit Helen Langehanenberg im Olympia Kader 2021, Teamgold Europameisterschaft 2021)
  • Halbbruder der Mutter ist Amber (Deckhengst beim Holsteiner Verband)
  • Erfolgsstute und Oma Mira hat bereits eine stattl. NK-Lebensgewinnsumme von über 50.000,00 €

One of the best Holstein Dressage Dam line 

  • Reserve Winner Mare in her district
  • her mother Be Chirica is full sister to the licenced stallion De Chirico (Dolany x Linaro)
  • half sister of her mother is the mare Annabelle with Helen Langehanenberg Grand Prix World Cup 
  • halfbrother of her mother is the licenced stallion Amber
Foto: Janne Bugtrup
Foto: Janne Bugtrup

Annabelle m. Helen Langehaneberg, Teamgold EM 2021
Annabelle m. Helen Langehaneberg, Teamgold EM 2021
Amber (v. Ampere) Holsteiner Prämienhengst
Amber (v. Ampere) Holsteiner Prämienhengst
De Chirico (v. Dolany) Gek. Holst. ,Grand Prix erfolgrich
De Chirico (v. Dolany) Gek. Holst. ,Grand Prix erfolgrich

 

Gandara wurde 1. Reservesiegerstute des Körbezirkes Rendsburg-Eckernförde und drittbeste ihres Ringes bei der Verbandsstutenschau 2017 in Elmshorn. Sie überzeugt mit drei überdurchschnittlichen Grundgangarten, einer sehr guten Hinterbeintechnik und einem Höchstmaß an Rittigkeit.

Be Chirica, die Mutter von Gandara ist die Vollschwester des gekörten Hengstes De Chirico v. Dolany der HLP Sieger war und mit etlichen Platzierungen in Grand Prix Prüfungen unter der Reiterin Tamara Rehning auf sich aufmerksam macht. De Chirico gehört auch zu den besten Dressurvererbern in der Holsteiner Zucht. Nachkommen wie Devanto (unter Juliane Brunkhorst bis Grand Prix gefördert, nun GP erfolgreich unter der Schwedin Tinne Vilhelmson Silfven) oder Dauphin BB zeigen dies eindrucksvoll.

 

 

Die 2te Mutter und Ausnahmestute Mira G hat bereits eine stattliche Nachkommens Lebensgewinnsumme von ca. 50.000,00 €, zwei gekörte Söhne und zwei Grand Prix erfolgreiche NK, darunter Helen Langehanenbergs Erfolgspferd Annabelle v. Conteur mit der sie aktuell Teamgold in der Europameisterschaft 2021 gewann und als Reservepferd mit nach Tokio Olympia 2021 fuhr. Ihre Karriere begann als zweite Reservesiegerin der Elitestutenschau 2011, Holsteiner Reitpferde-Championesse und 2014 Landeschampionesse der sechsjährigen Dressurpferde. 

 

Die zur Zeit einzige Tochter dieser Erfolgsstute Mira G in der Zucht ist Be Chirica, die Mutter unserer in der Zucht erfolgreichen Staatsprämienstute Gandara.

Der Vater Krack C v. Flemmingh war eines der besten Dressurpferde der Niederlande und siegte in zahlreichen Grand Prix Prüfungen, u.a. war er erfolgreich bei der Weltmeisterschaft 2002 in Jerez de la Frontera. Aktuell gilt Krack C als einer der besten Dressurpferdevererber in Europa. Von seinen vielen gekörten Söhnen heben sich heute schon besonders Vivaldi, Zhivago, Tolando und Tuschinski sportlich und züchterisch hervor.

 

 

Auch der 2011 geborene Prämienhengst Amber v. Ampere der beim Holsteiner Verband als Deckhengst aufgestellt ist und mit Seriensiegen unter verschiedenen Reitern bis zur Kl. S* beeindruckte, ist ein Halbbruder von Be Chirica. Ambers erste Fohlenjahrgänge konnten in Holstein absolut überzeugen. Sieger beim VTV/R+V Fohlenchampionat, viele Championatsfohlen und eine Prämierungsquote von 70% verhalfen ihm zu einem Zuchtwert von 141 Punkten.

 

Nachkommmen von Gandara / Progeny 

2021

*Omelly PF*

Stute V. FOr Romance I / filly by FOr Romance I

Holsteiner Fohlenprämie



2020

*Fanfan Pf*

HENGST V. FOUNDATION / COLT BY FOUNDATION (FIDERTANZ)

sehr edles, langbeiniges Hengstfohlen mit großzügigem Schritt und schwungvollen Bewegungen

Holsteiner Fohlenprämie

in Hengstaufzucht


Das könnte Sie auch interessieren