S-Leila

M** Sporterfolgreich

Stamm 1947

geb. 2002   Stkm. ca. 170 cm

Züchter: Gestüt Rittsteig

 

Hengstfohlen von Livello bei Fuß (2020)

 


Leistungsstamm Springen

Leila war 6- und 7-jährig sehr erfolgreich in Springprüfungen bis zur Kl.M** unter Pascal Brunner. Leider konnte sie nach einer Verletzung im Training ihre Sportkarriere nicht weiter fortsetzen. 

Ihr erster Nachkomme Queeny 91 v. Q-Verdi geb. 2011 kann erste Platzierungen und Siege in der Klasse M verbuchen. Ein Hengst von Lord Z, geboren 2013 ist erfolgreich in den Sport gestartet und platziert in der Klasse L.

Beeindruckend ist die Leistungsdichte im Mutterstamm 1947. Leilas Mutter Bavaria Cartouche, selber 1,40m gegangen, kann mit 4 Nachkommen in der schweren Klasse ihre züchterische Qualität unter Beweis stellen. Ihre bekannteste Tochter und Halbschwester zu Leila ist die Stute Liberty von Lord Z. Selbst mehrfach Siegreich im schweren Springen brachte sie in Anpaarung mit dem Hengst Clooney (Eurocommerce Berlin) den Wallach Liberty Son. Dieser platzierte sich mehrfach in Nationenpreisen  bis  Kl. S***** unter Marco Kutscher und Philipp Weishaupt.

Auch Leilas Oma, die Stute Belinda v. Reichsgraf brachte 9 Sportpferde, davon 4 in der Schweren Klasse bis 1,55 m.


Nachkommen von S-Leila


2020

Hengst v. Livello

2019

Hengst v. BIg Star

Kräftig - mit schon sehr guter Balance und Koordination.

Sehr auffällige, schöne Zeichnung, 4x weiß sehr gleichmäßig mit schöner markanter Blesse. 

Verkauft in einen Sportstall nach Süddeutschland

2018

Stute v. Clarimo

 Hochprämiertes Fohlen

verkauft in Sportstall nach NRW


*2011 Stute v. Q-Verdi

Siegreich in den ersten Springpferdeprüfungen der Klasse A** und L. Derzeit unter Amazone in Österreich unterwegs.

Liberty Son  1,60 intern.

Unter Marco Kutscher international bis 1,60m erfolgreich. Liberty's Son von Eurocommerce Berlin aus der Schwester von S-Leila.

 

Liberty Son unter Marco Kutcher 2018 in Aachen



Holsteiner Stamm 1947

Der Holsteiner Stamm 1947 und ganz speziell die Mutterlinie von unser Zuchtstute S-Leila v. Lux Z gehört zu den besten Stämmen der Welt. Diese Leistungsdichte von Springpferden auf höchstem Niveau findet sich ganz selten. Nachfolgend die erfolgreichsten Sportpferde die international S Springen gegangen sind und aus S-Leilas Mutter oder MMutter stammen:

 

Liberty 266 v. Lord Z unter Diana Bauer

Liberty Son v. Eurocommerce Washington unter Marco Kutscher u. Philip Weißhaupt

Leonie 204 v. Lord Z unter Julia Stanley u. Christoffer Lindenberg

Coldplay v. Contifax I unter Alireza Mohkamkar

Conquest 15 v. Caretino unter Maria Madenova u. Chad Fellows

Victoria v. Clearway unter Andrea Torres Cuervo

 

Weitere 10 S-Pferde entspringen aktuell Leilas Mutter Bavaria Cartouche v. Cantus und Ihrer Oma Belinda v. Reichsgraf.

 

S-Leilas Stutenstamm lässt sich bis ins Jahr 1882 und der Stute Ahne 4098 zurück verfolgen. Die erste offiziell ins Gestütsband eingetragene Stute war 1904 die Cardo v. Ethelbert. Eine braune Stute mit einem Stockmass von 1,63m und einem Vollblutanteil von 29,10%.

 

Die weitere Abstammung bis Heute können Sie der folgenden Liste entnehmen:

S-Leila 2002 v. Lux Z a.d. Bavaria Cartouche 1992 v. Cantus a.d. Belinda 1987 v. Reichsgraf a.d. Runda 1979 v. Rasputin a.d. Duntje 1967 v. Cornett a.d. Runde 1957 v. Dionys a.d. Braut 1946 v. Fahrmann a.d. Mamsell 1937 v. Firstling a.d. Liebchen 1933 v. Ludendorf a.d. Minne 1913 v. Wallenstein a.d. Cardo 1904 v. Ethelbert a.d. Ahne 4097 1891 v. unbekannt a.d. Ahne 4098 1882

 

Gekörte Hengste aus dem Stamm 1947:

Cambridge v. Caletto I, Clintord v. Clinton I, Consens v. Capitol I, Contini v. Carolus I, Cordani v. Camiros, Dambach v. Dolany, Exkurs v. Exorbitant xx, Mighty Magic v. Mytens xx, Peritos v. Paramount, Quick Dancer I u. Quick Dancer II v. Quick Star xx

Leilas Vater Lux Z:

Lux Z geb. 1988 von Lord Calando aus der Apocalypte Z von Ahorn Z x Caletto I, Züchter Leon Melchior.

Viele Hengste tragen das Z für Zangersheide als Kürzel hinter ihrem Namen, aber nur wenige wurden tatsächlich dort gezüchtet. Lux Z ist einer davon und er ist einer der Besten.

Unter dem Sattel des Italienischen Springreiters Jerry Smit nahm Lux Z an den Olympischen Spielen 2000 in Sydney teil. Sie gewannen die Pulsar Crown Wettbewerbe in Valkenswaard und Cannes und bestritten zusammen die World Equestian Games 2004 in Jerez. Der Gesamtgewinn von Lux Z in seiner Sportkarriere belief sich auf über eine Million Euro.

Lux Z steht für großes Springvermögen und ist bekannt für seine Rittigkeit. Im Jahre 2011 belegte der ausdrucksstarke Hengst den 17. Platz in der WBFSH Rangliste. Seine beiden sporterfolgreichsten Nachkommen waren die Pferde Utascha SFN aus einer Indoctro Mutter und der Hengst H&M Tornesch weiter über Libero H gezogen. In den Niederlanden gehört Lux Z auch heute noch zu den gefragtesten Springpferdevererbern und wird Weltweit gerne in den mütterlichen Pedigrees gesehen.

 

Leilas Mutter Vater Cantus:

Cantus geb. 1981 von Caletto I aus der Monoline von Roman x Marabu II, Stamm 8777, Züchter Rasmus Boyschau.

Cantus gehörte dem ersten Jahrgang von Caletto I an. Er war ein großrahmiger Schimmelhengst im absoluten Vererbertyp stehend. Leider verstarb Cantus viel zu früh im Jahre 1994. Eine ganze Reihe großartiger Pferde haben den weißen Hengst zum Vater, z.B. Come On – mehrfacher Grand Prix und Nationenpreis Gewinner unter der Prinzessin Haya von Jordanien und Ralf Schneider oder Calvaro – Silbermedaillien Gewinner bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 mit der Schweizer Mannschaft unter Willi Mellinger. 25 gekörte Söhne brachte er in Deutschland hervor, darunter Vererbergrößen wie Calido I, Cascavelle, Colbert GTI, Cyrano und Cellestial.

„Die Nachkommen von Cantus waren überwiegend sehr kraftvoll und leicht zu reiten, manchmal nicht die schönsten Pferde, aber sehr leistungsbereit.“ Zitat: Thomas Mohr, Manager Hengststation Maas J. Hell

 

Reichsgraf geb. 1982

Reichsgraf der Sohn des Rinaldo aus einer Landgraf I Mutter wurde 1984 in Neumünster für Holstein gekört und auf der Verbandsstation in Hademarschen aufgestellt bis er 1990 plötzlich verstarb. Der dunkelbraune Hengst hatte ein Stockmass von 1,73m und vom Exterior sehr viel Ähnlichkeit mit seinem Großvater Ramiro. Seine Nachkommen waren überwiegend mit viel Bewegung ausgestattet, sehr typvoll mit schönen Gesichtern und guter Halsung.